PON Welpen

Zucht im Donauparadies

Wir sind enthusiastische Familienzüchter und begleiten unseren  Wurf mit viel Liebe und Engagement. Eine Wurfplanung erfordert zunächst eine ganze Menge an Untersuchungen, denn die Gesunderhaltung der Rasse PON, sowie der Erhalt seines liebenswerten Wesens, liegt uns, als verantwortungsbewusste PON Züchter, sehr am Herzen! Aus diesem Grund haben wir uns auch entschlossen,  im VDH Dachverband zu züchten. Die Voraussetzungen für die Zucht gibt dort für die Rasse PON der APH vor. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Genpools und somit der Erhalt des wesensfesten, phänotypischen PONs, ist das Zuchtziel im APH, welches durch verschiedene Pflichtuntersuchungen, sowie Ausstellungen und  einer Zuchttauglichkeitsprüfung mit Wesenstest erreicht wird. Über den geforderten Standard des APH hinaus, ergreifen wir weitere Maßnahmen in unserer Zucht, die der Gesunderhaltung dienen. Dazu gehört die echokardiographische Herzuntersuchung nicht nur der Zuchthunde, sondern auch der Welpen vor der Abgabe an ihre neuen Besitzer. Außerdem sind unsere beiden Hündinnen von einem Fachtierarzt für Augenkrankheiten untersucht und der Gentest für PRA wurde durchgeführt.

Aber was wir HIER für unsere Welpen tun können, in ihrer wichtigen Prägezeit, während der ersten 9 Wochen, ist uns mindestens genauso wichtig! Wir bereiten unsere Welpen auf ihr Leben in ihren Familien gut vor und prägen sie dementsprechend. Die Welpen werden von uns an verschiedenste Geräusche gewöhnt und lernen  unterschiedlichste Menschen und Kinder kennen ( Kindergarten in unmittelbarer Nähe). Wir unternehmen mit ihnen kleine Autofahrten, die im Beisein ihrer entspannten Mutter auch als positiv erlebt und abgespeichert werden und auch ihre ersten „Spaziergänge“ an der Leine erleben sie mit uns.

Bei der Abgabe an ihre neuen Familien sind sie selbstverständlich entwurmt, geimpft, gechipt und von einem Kardiologen durch eine Farbdoppleruntersuchung am Herz auf Ductus Botalli untersucht. Wir beraten unsere Welpenkäufer und stehen immer mit unseren Erfahrungen zur Seite!  

Der persistierende Ductus Arteriosus Botalli (PDA)

8.1.2017

Die Kastration beim Hund - Ein Paradigmenwechsel

8.1.2017

PRA - Progressive Retina Atrophie

5.1.2017

Kastration aus verhaltensbiologischer Sicht

31.12.2016

Botulismus - die Gefahr aus der Pfütze

30.12.2016

1/1
Please reload

 
Sie suchen einen Welpen? Wie wir uns unsere zukünftigen Welpenbesitzer vorstellen:

Der Hund muss natürlich ein Familienmitglied sein und auch als solches verstanden werden. Also keine Zwingerhaltung oder ähnliches! Nun ist es so, dass sich die Lebenssituationen im Laufe eines, sagen wir mal 15 jährigen Hundelebens, durchaus ändern. Es kommen Kinder dazu, oder man fängt wieder an zu arbeiten oder geht in Rente.... Man kann nicht auf alle Eventualitäten und Veränderungen vorbereitet sein, aber wir wünschen uns, dass unsere neuen Besitzer sich Gedanken gemacht haben und bereit sind, alle zukünftigen Veränderungen MIT ihrem neuen Familienmitglied und mit der nötigen Rücksicht zu gestalten. Wir wollen, dass sie wissen was auf sie zu kommt, an Zeit - und Pflegeaufwand! Wir möchten, dass sie bereit sind, die Verantwortung für unseren geliebten PON-Welpen zu übernehmen!

 

 

 
Ich möchte noch ein paar Worte
zum Thema
„Hund mit oder ohne Papiere“
schreiben:

Immer wieder sagen Leute, dass sie keine Papiere bräuchten, da sie ja nicht züchten möchten und so keinen Wert darauf legen – Hauptsache er ist gesund und wird einfach ein richtiger Familienhund! 

Doch dass es die Papiere sind, die Ihnen diese Eigenschaften sichern, bedenken dabei die Wenigsten. Nur Züchter, die dem VDH unterliegen, sind gezwungen einen gewissen Standard zu gewähren, Richtlinien der Zucht einzuhalten .Das ist notwendig, um die Rasse PON auch so ursprünglich und wesensfest zu erhalten. Der Rassehundeverein des VDH, in unserem Fall der APH, prüft das Einhalten diese Anforderungen nach, besichtigt die Zuchtstätte, hilft bei der Wahl der Verpaarung, steht beratend dem Züchter zur Seite und nimmt den Wurf ab. Unseriöse Züchter und “Vermehrer”, die diese wichtigen Richtlinien der Zucht nicht einhalten, verbreiten leider sehr schnell durch Inzucht  kranke Hunde und schaden damit der ganzen Rasse! 

Züchter, die sich nicht bereit erklären einem Rassehundeverein und damit dem VDH anzuschließen, wollen dies aus irgendwelchen Gründen vermeiden. Ich will damit nicht sagen, dass es nicht auch gute Züchter gibt, die außerhalb des VDH ihr Bestes geben, aber es ist für Außenstehende fast unmöglich, dies zu erkennen, bzw zu unterscheiden. Erst seit wir uns selbst entschlossen haben zu züchten und uns intensiv damit auseinandersetzen, ist mir klar, was alles zu beachten ist, wie schwer die genetische Auswertung der Ahnentafeln ist, um eine gesunde Verpaarung zu finden!

 

Welpen - A Wurf

 

 
 
G
M
T
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Sound-Funktion ist auf 100 Zeichen begrenzt
 
 
Optionen : Geschichte : Hilfe : Feedback Schließen

Welpen - A Wurf

 

 
 
G
M
T
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Sound-Funktion ist auf 100 Zeichen begrenzt
 
 
Optionen : Geschichte : Hilfe : Feedback Schließen
Am 15. Dezember kam unser A- Wurf von Tiquila (Aegina von der Musenburg) und Franek (Chluba z Polski) auf die Welt - 2 Rüden und 3 Hündinnen.
Wir durften eine unvergleichbar intensive und wunderbare Zeit mit unserem Dreamteam erleben!

3 Wochen lang kniet man anhimmelnd vor der Wurfkiste, bekuschelt und versorgt die süßen Kleinen und kann es kaum erwarten, dass sie die Augen öffnen und die Wurfkiste verlassen...Dann endlich - der erste Auslauf, die erste Breimahlzeit - unglaubliche Glücksmomente!Dann beginnt ein neuer Abschnitt: Die Mutter verbringt nicht mehr die so viel Zeit bei ihren Kindern, überlässt es mehr und mehr uns, säugt sie wenn sie Hunger haben. Der Umzug ins Wohnzimmer, ein großes Auslaufgehege, die Kleinen fangen an mit uns zu spielen, jeder entwickelt seine eigene Persönlichkeit. Die Welpeninteressenten und zukünftigen Eltern kommen und ich muss zugeben, dass man in diesem Moment den Gedanken sie herzugeben kaum ertragen kann....

Wenn sie dann so 6  - 7 Wochen alt sind, wird es zwar langsam anstrengend, aber es kommt auch immer mehr zurück! Die beiden Großen Hunde, Mutter Tiquila und Tante Cleo,  fangen an ganz liebevoll mit der Bande zu spielen, die ersten Ausflüge - herrliche Erlebnisse! Besuche im Kindergarten, die ersten Leinenerfahrungen, Autofahren...wir möchten ihnen ja so viel wie möglich zeigen und lehren - dazu die ganzen anstehenden Termine - Herzuntersuchung in München, Wurfabnahme, Wesenstest, impfen, chippen....und im Nu ist die Zeit vorbei...

Wer seinen Wurf so intensiv und mit so viel Liebe aufzieht, dem fällt es unendlich schwer sie loszulassen - obgleich wir uns sicher sind, die besten Eltern für unsere Lieben gefunden zu haben!

Wir freuen uns über Nachrichten, Bilder und Emails unserer A’s und können es kaum erwarten sie bald wieder zu sehen!

 

Welpen - B Wurf

 

 

Am Samstag, den 14.11.2015 kam  unser B Wurf, drei Mädchen und ein Rüde,  auf die Welt.

Mutter: Aegina von der Musenburg - unsere Tiquila

Vater: Alyoscha vom Gelperhof - der Benni aus Otterfing

 

 

Bennis Familie haben wir bereits vor fast 3 Jahren kennengelernt - damals kamen sie zu einem PON Spaziergang hierher um die Rasse live zu erleben. Und sie waren auch sofort infiziert! So zog der kleine Benni im August 2013 in Otterfing ein. Auf verschiedenen PON Treffen durften wir seine Entwicklung miterleben. Benni hat sich wunderbar entwickelt, begleitet seine Familie, meist ohne Leine, auf sämtliche Aktivitäten, ist ein agiler, sportlicher und hübscher Rüde. Überzeugt hat er uns besonders durch sein unglaublich liebes und ausgeglichenes Wesen  - das passende Gegenstück zu unserem kleinen Temperamentsbolzen! Die Untersuchungen waren alle hervorragend und so sind wir total glücklich, dass sich auch die beiden sofort einig waren!

Bandera Tequila


"Und plötzlich weißt du:
Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen."

Black Jack


"Nichts verleiht mehr
Überlegenheit, als ruhig und
unbekümmert zu bleiben."

Bavaria Blu


"Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!"

Biscuit


"Man muss die Dinge nehmen, wie sie kommen. 
Und wenn sie nicht kommen, muss man ihnen entgegen gehen."

Welpen - C Wurf

Am 15.04.2018 kam unser C-Wurf mit dem  Glückspärchen Caramia und Calimero auf die Welt!

Mutter: Aegina von der Musenburg, HD A1, Herz o. B., PRA rcd4 Träger

Vater: Glanc Wataha Fuksa, HD A, Herz o. B. PRA rcd4 frei 

Nach tagelangem Warten auf die bevorstehenden Geburt, endete es leider in der Tierklinik mit einem geplanten Kaiserschntt. Aber es war die richtige Entscheidung! Brüderchen und Schwesterchen wurden sofort von ihrer erwachenden Mutter umsorgt und gründlich abgeleckt. Wir sind so stolz auf unsere tapfere und liebevolle Mutter Tiquila! Jetzt sehen wir ihnen täglich zu wie sie bombastisch zunehmen und freuen uns auf diese spannende und wunderbare Welpenzeit  mit Caramia und Calimero!

Das Abenteuer begann mit der Fahrt nach Itaien, Romano di Lombardio. Während ich mich mit Tiki am Faschingswochenende noch durch tiefen Schnee auf den Weg machte, erwarteten uns dort Sonne und Frühlingsgefühle.... 

Lesen Sie mehr über Caramia und Calimero in unseren aktuellen Blogbeiträgen unter "Bella Italia" - C- Wurf News

 

Deckrüde

Die Welpenstatistik zeigt, dass jährlich nur um die 70 PON Welpen im VDH auf die Welt kommen. Daran sieht  man, dass der PON absolut kein  Modehund ist und es auch nie werden wird. Wie in jeder kleinen Rassenpopulation ist es besonders notwendig eine Vielfalt im Genpool zu erhalten. 

Mit unserer Reise nach Italien zu diesem von uns sorgfältig ausgewählten Deckrüden  

hat unser C Wurf eine sehr interessante Ahnentafel erhalten. Wenn dann noch dazu kommt, dass alle Gesundheitsuntersuchungen gut ausfallen und die Besitzer bereit sind die Mühe und den Weg bis zur Zuchttauglichkeit auf sich zu nehmen, dann freuen wir uns als Züchter ungemein. 

Calimero vom Donauparadies

geboren am 15.04.2018

  • HD frei (B2)

  • Herz o.B.

  • Augen pra-rcd4 n/n  PRA frei

  • Mutter: AEGINA von der Musenburg 

  • Vater: GLANC Wataha Fuksa 

  • Farbe: schwarz/weiß